Darum musste Gaddafi sterben

Unabhängigkeit

Gaddafi war zwar ein Diktator, aber er bot seinen Bürgern Ahnehmlichkeiten, die kein westliches Land jemals bot. Durch die hohen Einnahmen durch den Ölverkauf wurde es für Libyen möglich, unglaubliche soziale Unterstützung und Investitionen zu finanzieren.

So gab es in Libyen keine Gesundheitskosten, bei umfassender Versorgung. Wer nach einem Studium keinen Job im erlernten Beruf fand, bekam ein Arbeitslosengeld in Höhe des zu erwartenden Einkommen im studierten Beruf. Übrigens musste niemand Studiengebühren zahlen. Bei Familiengründung gab es ein Haus und für jedes Kind einen sehr hohen Geldbetrag. Wie übrigens die Familienunterstützung ganz oben stand.

All dies wurde durch den Handel mit Öl erreicht. Aber Gaddai hatte so viel Weitblick, dass er auch in andere Gebiete vorstiess. Neben Öl wollte Gaddafi auch Landwirtschaftlich vom Westen unabhängig sein und hat dafür ein Wasserversorgungsprogramm gestartet, dass seines gleichen in der Geschichte sucht.

Zu allem Überfluss wollte er einerseits sein Öl nicht mehr für Dollar, sondern für Gold und/oder Euro verkaufen. Er wollte auch eine Gold gedeckte Währung für Afrika einführen, den Gold Denar.

Das alles konnte die NWO Sekte nicht dulden, so hat man damit begonnen die reichen Staaten in Nordafrika zu destabilisieren. Zunächst mit farbigen Revolutionen und dann, nachdem das nicht zum gewünschten Ziel führte, mit offenem Krieg.

Die USA/NATO überfielen Libyen und bombten es ins Mittelalter zurück.

Aber sehen Sie selbst:

<
Dieses Video stammt vom Youtube Kanal : PoshGeek

Dieser Beitrag wurde unter Verschwiegen, Welt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.